ASF - Seminar

Das Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF), auch Nachschulung genannt, ist eine vom Straßenverkehrsamt angeordnete Maßnahme bei einem A- oder zwei B-Verstößen innerhalb der Führerschein-Probezeit, die im Regelfall für die ersten zwei Jahre einer Fahrerlaubnis (ausgenommen Klassen L, M, S, T) festgelegt wird.

 

Ein A-Verstoß (eine schwere Zuwiderhandlung, siehe Liste unten im Weblink verkehrsportal.de) führt sofort zur Anordnung einer Nachschulung, ein B-Verstoß (weniger schwere Zuwiderhandlung) erst beim zweiten Mal, nämlich bei der 2. Eintragung im Kraftfahrt-Bundesamt. Generell werden alle Ordnungswidrigkeiten ab genau 40€ Bußgeld mit mindestens einem eingetragenen Punkt in Flensburg entsprechend sanktioniert.

 

Das Aufbauseminar wird von unserer dazu lizenzierten Fahrschule mit einer Gruppe von mindestens sechs, höchstens zwölf Teilnehmern durchgeführt und besteht aus fünf Teilen: vier Theorie-Sitzungen von jeweils 135 Minuten Dauer und einer Beobachtungsfahrt, zwischen der ersten und der zweiten Sitzung, welche mindestens 30 Minuten dauert und mit jeweils bis zu drei Teilnehmern stattfindet.

Im Rahmen des Aufbauseminars werden unter anderem die Verstöße der Teilnehmer besprochen und Wege zur zukünftigen Vermeidung gesucht. Mit Abschluss des Seminars erhalten die Teilnehmer eine Bescheinigung, die bei der entsprechenden Verwaltungsbehörde eingereicht werden muss.

 

Wird das Seminar vom Führerscheininhaber innerhalb der von der Verwaltungsbehörde festgesetzten Frist nicht erfolgreich abgeschlossen, wird die Fahrerlaubnis entzogen. Eine neue Fahrerlaubnis wird erst erteilt, wenn die Teilnahme an einem Aufbauseminar nachgewiesen wird.

 

MPU Vorbereitung

Zur Medizinisch-Psychologischen-Untersuchung (MPU) wird in der Regel aufgefordert, wer mitunter zu viele Punkte in Flensburg gesammelt oder am Straßenverkehr unter Einfluss von Drogen/ Alkohol teilgenommen hat. 

Wichtig für jeden, der an solch einer Maßnahme teilnehmen muss, ist, nie ohne Vorbereitung in das Verfahren zu gehen. Vor der Beantragung eines Führerscheines ist die genaue Vorgehensweise mit einem qualifizierten Seminarleiter zu erarbeiten. Dort werden individuell die Auflagen besprochen, Hinweise zum Verhalten in der Verfahrenszeit und bei den entsprechenden Psychologen gegeben. Es wird, bei Verstößen mit Alkohol/Drogen, der Werdegang im Labor erläutert, die Gründe für das Vergehen analysiert und die Ursachen dafür behandelt. Der Führerschein soll nicht auf dem schnellsten Weg erlangt werden sondern DAUERHAFT. 

Wir arbeiten hierfür mit dem Ladratsamt Konstanz, einem Labor und zahlreichen Verkehrspsychologen zusammen. 

Ferienkurse

In 7 Tagen alle Theoriestunden behandeln

Ihr habt wenig Zeit und seit wegen Abi oder Schichtdienst weniger flexibel was den Abendunterricht angeht? 

Dann besucht einen unserer Ferienkurse.

Wir haben an 7 Tagen 14 Lektionen. Der Unterricht findet vormittags statt, außer Sonntags, und beinhaltet den Theoretischen Teil, wie auch praktische Anschauung an unseren Fahrzeugen. 

Wenn die Anträge beim Landratsamt rechtzeitig abgegeben wurden und der Lernstatus gut ist, kann nach dieser Woche gleich die Theorieprüfung angegangen werden. 

 

Kontakt

Adresse

Bahnhofplatz 43, 78462 Konstanz

Friedrichstr. 26, 78464 Konstanz

Öffnungszeiten

Kontaktdaten

Mo - Do: 17.30 - 19.00 Uhr BHF

Büro Bahnhof: 07531-362081

Büro Mobil: 0171-7714042

                     

Termine Simulator:

0160-93593693

Unterricht

Bahnhof: Di + Do: 19.00-20.30

Friedrichstr.: Ferienkurse

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now